Pflegezusatzversicherung - 5 Fragen die Sie sich stellen sollten

Datum
Kommentare Keine

Es gibt Pflegezusatzversicherungen für jeden Bedarf. Dem einen ist staatliche Förderung wichtig, ein anderer möchte bereits ab Pflegestufe 0 abgesichert sein. Fragen, die Ihnen helfen, die für Sie optimale Pflege-Vorsorge zu ermitteln.

Wie viel Geld benötige ich im Pflegefall?

Zunächst einmal brauchen Sie einen Überblick über Ihre finanzielle Situation um so ihren individuellen Bedarf im Pflegefall zu errechnen. Als Anhaltspunkt für die zu erwartenden Kosten können Sie unseren Pflegelückenrechner verwenden.

Welche Leistungen der Pflegezusatzversicherung ist mir besonders wichtig?

Analysieren Sie, welche Leistungen einer Pflegezusatzversicherung für Ihre individuellen Anforderungen am wichtigsten sind. Beispiel: Wenn Sie alleinstehend sind, stellt sich die Frage, ob Sie in ein Pflegeheim gehen oder zu Hause durch einen ambulanten Pflegedienst gepflegt werden möchten. Diesbezüglich sollten Sie Ihre Absicherung gestalten.

Was ist mir beim Pflegeschutz wichtig?

Bei einer Pflegebedürftigkeit geht es nicht nur um die Zahlung von Pflegeleistungen, sondern auch um Hilfe und Unterstützung für die zu pflegende Person und ihre Angehörigen. Falls Ihnen z.B. eine Pflege-Hotline oder eine persönliche Beratung wichtig ist, müssten Sie bei der Auswahl Ihrer Pflegezusatzversicherung darauf achten, dass sie so etwas offerriert.

Kann ich später meinen Pflegeschutz anpassen?

Ihre Ansprüche können sich im Laufe der Jahre verändern. Deshalb bieten viele Pflegetagegeldversicherungen eine hohe Flexibilität, um sich diesen veränderten Bedarf anzupassen.

Welche Wahl habe ich bei der Beitragszahlung?

Sie können je nach Pflegetagegeld-Tarif entweder laufende Beiträge zahlen oder einen Einmalbetrag leisten.

Pflege Tester

Autor
Kategorien

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.

← Älter Neuer →